Laufgemeinschaft der Deutschen Ultramarathon-Vereinigung e.V.

BUF-Logos

sind für 2018 betragt 

- DLV (genehmigter Lauf)

- IAU (Bronze Label)

- DUV (Meisterschaft und Cup)

 

 

2018 Plakat B 

Zur Online-Anmeldung und Teilnehmerliste: <hier klicken>

Datum: 01./02. September 2018
Ort und Strecke: Die Strecke am Fuße des Tetraeders ist überwiegend flach, verläuft über einen befestigten Parkweg, ist nachts beleuchtet, amtlich vermessen und bestenlistentauglich. Die Runde ist ca. 1.258 m lang. Das IAU-Label in Bronze wird beantragt.
Wettkampfbüro: Bürgerhaus Batenbrock, Ziegelstraße 15, 46238 Bottrop (weiter Informationen zur Lage und Anreise unter: www.lg-ultralauf.de)
Veranstalter: Laufgemeinschaft Ultralauf e.V., Heysestraße 24, 21029 Hamburg
Adler-Langlauf Bottrop e.V., Pfarrstraße 11, 46236 Bottrop
Ansprechpartner: Michael Irrgang, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Markus Sobolewski, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rundenzählung: Die Rundenzählung erfolgt elektronisch durch die Fa. Raceresult. Die Zwischenergebnisse werden jede Stunde ausgehängt. Restmeter werden vermessen.
Ausgabe der Startnummern: Die Startnummern werden im Wettkampfbüro im Bürgerhaus Batenbrock zu folgenden Zeiten ausgegeben:
Freitag: 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr Samstag: 9:00 Uhr bis jeweils 30 Minuten vor dem jeweiligen Start
Betreuung und Verpflegung: Für die Verpflegung der Teilnehmer an der Laufstrecke ist gesorgt. Eigenverpfle- gung ist möglich. Verpflegt werden darf ausschließlich in der hierfür ausgewiesenen Verpflegungszone.
Sanitär: Toiletten und Duschen befinden sich an der Laufstrecke.
Zelten / Übernachtung: Das Übernachten an der Laufstrecke (z.B. Zelte, Wohnwagen u.s.w.) ist von Freitag Abend bis zum Sonntag in den hierfür ausgewiesenen Bereichen möglich. Die Einweisung erfolgt direkt vor Ort durch den Veranstalter. Weitere Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten unter: www.lg-ultralauf.de
Anmeldung: Die Anmeldung erfolgt online auf folgender Race-Result-Seite: <hier klicken> Anmeldebeginn ist der 02.01.2018. Meldeschluss ist der 17.08.2018. Danach sind nur noch Nachmeldungen möglich. Der Teilnahmebeitrag ist innerhalb einer Woche ab dem Zeitpunkt der Anmeldung auf folgendes Konto zu überweisen:
IBAN: DE91 5405 1990 0007 0102 18
BIC: MALADE51ROK
Bank: Sparkasse Donnersberg
Kontoinhaber: LG Ultralauf e.V.
Als Verwendungszweck den vollständigen Namen sowie den Wettkampf angeben, für den sich angemeldet wurde. Erst wenn der Teilnahmebeitrag auf dem Konto des Veranstalters eingegangen ist, erfolgt die Aufnahme des Namens in der Starterliste.
Eine Anmeldung wird nur entgegengenommen, solange das Teilnehmerlimit nicht erreicht ist. Anschließend wird eine Warteliste geführt.
Rücktritt: Sollte eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich sein, kann von dieser zurückgetreten werden. Der Rücktritt ist schriftlich oder per E-Mail gegenüber dem angegebenen Ansprechpartner der LG Ultralauf zu erklären. Im Falle eines Rücktritts erfolgt eine Erstattung des Teilnahmebeitrages nach folgender Maßgabe:
Rücktritt bis 30.06.2018: Erstattung des Teilnahmebeitrages abzgl. 10,00 Euro
Rücktritt bis 17.08.2018: Erstattung von 50 % des Teilnahmebeitrages
Rücktritt ab 18.08.2018: Keine Erstattung des Teilnahmebeitrages
Wettkämpfe:
6- Stundenlauf (offener Lauf)
Teilnahmebeitrag:
35,00 Euro ab Meldestart
40,00 Euro ab 01.07.2018 bis 17.08.2018
50,00 Euro bei Nachmeldungen ab 18.08.2018
Start: Samstag, 01.09.2018 um 12:00 Uhr
Zielschluss: Samstag, 01.09.2018 um 18:00 Uhr
Siegerehrung: Samstag, 01.09.2018 ab ca. 19:15 Uhr
Teilnehmerlimit: 50 Starter
12-Stundenlauf (offener Lauf) Teilnahmebeitrag:
45,00 Euro ab Meldestart
50,00 Euro ab 01.07.2018 bis 17.08.2018
60,00 Euro bei Nachmeldungen ab 18.08.2018
Start: Samstag, 01.09.2018 um 19:00 Uhr
Zielschluss: Sonntag, 02.09.2018 um 07:00 Uhr
Siegerehrung: Sonntag, 02.09.2018 ab ca. 08:00 Uhr
Teilnehmerlimit: 50 Starter
24-Stundenlauf (30. Deutsche Meisterschaft der DUV im 24-Stundenlauf und offener Lauf) Teilnahmebeitrag:
55,00 Euro ab Meldestart
65,00 Euro ab 01.07.2018 bis 17.08.2018
125,00 Euro bei Nachmeldungen ab 18.08.2018
Für Läufer, die zum Zeitpunkt der Anmeldung eine ungekündigte Mitgliedschaft in der DUV haben, gibt es einen Rabatt von 5 Euro. Diesen Rabatt gibt es nicht bei Nachmeldungen. Der hohe Nachmeldezuschlag bei der DM ist eine Forderung der DUV.
Start: Samstag, 01.09.2018 um 12:00 Uhr
Zielschluss: Sonntag, 02.09.2018 um 12:00 Uhr
Siegerehrung: Sonntag, 02.09.2018 ab ca. 14:00 Uhr
Teilnehmerlimit: 200 Starter
Startberechtigung: Für sämtliche offenen Läufe ist jedermann startberechtigt, der im Jahr 1998 oder früher geboren ist. Hier folgen wir einer Empfehlung des DLV.
Die Startberechtigung für die Deutschen Meisterschaft der DUV richtet sich nach den Regularien der DUV. Nach dem derzeitigen Stand sind alle Läuferinnen und Läufer mit deutscher Staatsangehörigkeit startberechtigt, die im Jahr der Veranstaltung das 20. Lebensjahr vollendet haben. Bei mehreren Staatsangehörig-keiten kann nur dann eine Wertung in der Meisterschaft der DUV erfolgen, wenn die betreffenden Läuferinnen und Läufer in den letzten drei Jahren nicht an einer anderen nationalen Meisterschaft teilgenommen haben.
Zur Startberechtigung, zu den gewerteten Altersklassen und den AK-spezifischen Mindestleistungen etc. für die Deutschen Meisterschaften der DUV ist die jeweils aktuellste Version der entsprechenden DUV-Richtlinien maßgeblich. Die aktuelle Version kann auf der DUV-Homepage unter https://www.ultra-marathon.org/index.php/duv-sport/duv-regelwerk/103457-richtlinien-zur-durchfuehrung-von-duv-meisterschaften1 eingesehen werden.
Ein DLV-Startpass ist für die Teilnahme an der Veranstaltung nicht erforderlich. An der Deutschen Meisterschaft der DUV nehmen automatisch alle gemeldeten Läuferinnen und Läufer des offenen Laufs teil, sofern sie die formellen Voraussetzungen erfüllen. Mit der Anmeldung zu der Veranstaltung bestätigt jede Läuferin und jeder Läufer, dass sie bzw. er körperlich und gesundheitlich in der Lage ist, die Ultralaufdistanzen zu bewältigen.
Regeln: Regelverstöße werden nach Ermessen des Veranstalters mit Disqualifikation geahn- det. Dazu zählen insbesondere unsportliches Verhalten, Abkürzungen, Verpflegung außerhalb der Verpflegungszone (Aufzählung nicht abschließend). Es gelten die üblichen Regeln, wie sie in der DLO und IWR beschrieben sind. Sollte der Rennarzt oder der Rennleiter während der Veranstaltung zu der Einschätzung gelangen, dass sich Läuferinnen oder Läufer körperlich schädigen, falls sie den Lauf fortsetzen, können sie eine Pause oder einen Abbruch anordnen. Die Läufer bleiben damit in der Wertung. Bei Nichtbeachtung kann eine Disqualifikation erfolgen. Bei einer Disqualifikation müssen die Starter sofort ihre Startnummer abgeben und das Rennen beenden. Sie werden nicht in die Ergebnisliste aufgenommen und erhalten keine Medaille.
Wertung: Wertungen sämtlicher offener Läufe:
Gesamtwertung der Männer und der Frauen unabhängig von der Zugehörigkeit zu den Altersklassen sowie Altersklassenwertung nach der DLO. Die Wertungen der Deutschen Meisterschaft der DUV im 24-Stundenlauf erfolgen gemäß den Regularien der DUV.
  1. Gesamtwertung der Männer und der Frauen unabhängig von der Zugehörigkeit zu den Altersklassen (Durchgangswertung) M/W.
2. Altersklassenmeisterschaften M/W 20 – 29, M/W 30 – 34, M/W 35 – 39 und weiter nach 5-Jahres-Klassen nach oben offen gemäß der DLO.
3. Gesamtwertung der Mannschaftsmeisterschaften der Männer und der Frauen unabhängig von der Zugehörigkeit zu den Altersklassen. Es gelangen die drei am besten platzierten Läuferinnen bzw. Läufer eines Vereins / einer Startge-meinschaft in die Wertung.
4. Senioren-Mannschaftsmeisterschaften Seniorinnen W 50+ Senioren M 50 + Es gelangen die drei am besten platzierten Läuferinnen bzw. Läufer eines Vereins / einer Startgemeinschaft in die Wertung, die der AK W 50 bzw. M 50 oder älter angehören.
Bei den Mannschaftswertungen „Allgemein“ und „Senioren“ können nur dem DLV angeschlossene offizielle Vereine / Leichtathletikgemeinschaften gem. VAO berücksichtigt werden.
Auszeichnungen: Offene Läufe: Die ersten 3 Plätze einer Wertung (Gesamt und Altersklasse) erhalten Sachpreise. Alle Teilnehmer erhalten im Rahmen der Siegerehrung eine Urkunde und eine Medaille. Preise und Urkunden werden nicht nachgeschickt.
  Deutsche Meisterschaft der DUV im 24 Stundenlauf:
1. Einzelwertung - Medaillen für die Plätze 1, 2 und 3 in der Gesamtwertung sowie in den Alterslassenwertungen - Urkunden für die Plätze 1, 2, 3, 4, 5 und 6 in der Gesamtwertung sowie in den Altersklassenwertungen
2. Mannschaftswertung - Medaillen für die Plätze 1, 2 und 3 in allen Wertungen - Urkunden für die Plätze 1, 2, 3, 4, 5 und 6 in allen Wertungen
Dopingkontrollen: Mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der DUV im 24-Stundenlauf verpflichtet sich der Teilnehmer für die Abgabe einer Dopingprobe (Urin), sollte diese durch die NADA durchgeführt werden. Eine Verweigerung zur Entnahme einer Dopingprobe führt zur Disqualifikation von der Meisterschaftswertung der DUV und zur Streichung aus der Wertung für den offenen Lauf. Weiterhin stimmt der Teilnehmer zu, dass im Falle eines positiven Befundes dem Deutschen Leichtathletikver-band das Ergebnis mitgeteilt wird. Bei positiven Dopingproben eines Teilnehmers wird dieser für die nächsten 2 Jahre von der Teilnahme an DUV-Meisterschaften ausgeschlossen. Die Sperrfrist beginnt mit dem Zeitpunkt der Entnahme der Probe. Es gelten für die Entnahme und Auswertung die Vorschriften der NADA.
Siegerehrung: Die Siegerehrung findet zu den angegebenen Zeiten an der Laufstrecke in der Nähe des Wettkampfbüros (bei schlechtem Wetter im Bürgerhaus Batenbrock) statt.
Haftungsausschluss: Die Teilnahme an der Laufveranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Schäden jedweder Art. Jede Läuferin und jeder Läufer erklärt mit ihrer bzw. seiner Anmeldung zu der Veranstaltung, weder gegen den Veranstalter noch gegen seine Erfüllungsgehilfen Ansprüche wegen Verlustes, wegen Sach- und/oder Vermögensschäden sowie wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit jeglicher Art geltend zu machen, die der jeweiligen Läuferin bzw. dem jeweiligen Läufer durch die Teilnahme an der Veranstaltung entstehen kann, soweit weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Muss die Veranstaltung auf Grund behördlicher Weisung, höherer Gewalt oder sonstiger Vorkommnisse, die nicht im Entscheidungs- und Einflussbereich des Veranstalters liegen, abgesagt werden, ist der Veranstalter nicht zur Rückzahlung der geleisteten Teilnahmebeträge verpflichtet.
Foto- und Videoaufnahmen: Mit der Anmeldung erteilt jeder Teilnehmer sein Einverständnis zur Erstellung von Foto- und Videoaufnahmen während der Veranstaltung sowie zur unentgeltlichen und zeitlich unbegrenzten Verwendung der Aufnahmen durch die Veranstalter für redaktionelle und werbliche Zwecke.
Stand der Ausschreibung: 02.01.2018 Änderungen bleiben vorbehalten und werden auf der Homepage www.lg-ultralauf.de kommuniziert

19.11.2016, Michael Irrgang